19.6 C
Berlin
Donnerstag, Mai 30, 2024

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.

StartSchlagworteFür-mehr-Security-Tipp

Tag: Für-mehr-Security-Tipp

spot_imgspot_img

Storage, quo vadis?! (Teil III, Infrastruktur)

Im dritten Teil unserer Artikelreihe Storage, quo vadis?! findest du unsere Empfehlungen, wie du deine Infrastruktur sicherer machst, so dass Angreifer deinen Storage gar nicht erst erreichen, inkl. Empfehlung geeigneter Anbieter.

Bausteine für ein widerstandsfähiges Unternehmen in der digitalen Welt

Die Digitalisierung hat die Arbeitsweise von Unternehmen verändert. Das birgt ein höheres Sicherheitsrisiko. Mark de Haan, Senior Vice President Central Europe bei GTT, hat drei wichtige Tipps zur Stärkung des digitalen Immunsystems von Unternehmen.

Palo Alto Networks: Cybersicherheitstrends 2024

Sergej Epp ist Chief Information Security Officer (CISO) für Zentraleuropa bei Palo Alto Networks. In seinem Gastbeitrag stellt er sieben Prognosen für Cybersicherheitstrends für das Jahr 2024 vor und gibt für jeden Trend praktische Handlungsempfehlungen.

Für-mehr-Security-Tipp #11: Schutz vor Spear Phishing und warum Awareness zwar im Zweifel nix bringt, aber dennoch wichtig ist

Obwohl Spear Phishing zwar nur weniger als 0,1 % aller versendeten E-Mails ausmacht, ist es dennoch für 66% aller Sicherheitsverletzungen verantwortlich. Was ist Spear Phishing und wie können Unternehmen sich und ihre Mitarbeiter schützen?

Für-mehr-Security-Tipp #10: EDR, NDR oder XDR?

Detection & Response gehört in den IT-Sicherheits-Strategiebaukasten. Doch was ist besser: EDR, NDR oder XDR?

Für-mehr-Security-Tipp #9: Nutzt mehr Powerbanks!

USB-Ladeanschlüsse sind allgegenwärtig: am Flughafen, im Hotel oder sogar im Uber-Car. Eine Technologie, die so leicht zugänglich ist, wird zwangsläufig zur Zielscheibe von Angreifern.

Für-mehr-Security-Tipp #8: Update- und Patch-Hygiene

Unternehmen werden angegriffen. Es ist keine Frage des ob, sondern nur und ausschließlich des wann! Je nach Studie sind nicht gepatchte Schwachstellen für ein Drittel bis mehr als die Hälfte aller Cybersicherheitsvorfälle verantwortlich. Schwachstellen zu beheben gehört zur unternehmerischen Verantwortung. Wer es nicht tut, handelt grob fahrlässig. Aber Vorsicht: auch beim Patchen kann man einiges falsch machen.

Subscribe

- Never miss a story with notifications

- Gain full access to our premium content

- Browse free from up to 5 devices at once

Must read

spot_img