4.5 C
Berlin
Mittwoch, April 24, 2024

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.

StartData & Storage

Data & Storage

Podcast data://express

KI stellt 2024 Daten und Energie-Effizienz vor Herausforderungen

Sven Breuner ist Field CTO International bei VAST Data. Für uns wagte er eine Prognose, wie es 2024 weitergehen könnte mit KI, GPTs, Deep Learning & Co. In seinem Gastbeitrag liefert er zudem neue Geschäftsideen für Service Provider.

Wie man Daten ohne Metadaten findet

Daten produzieren Daten. Wird ein Datum abgelegt, dann werden für die Wiederfindbarkeit Indizes, Metadaten, Pointer etc. erstellt. Spezielle Accelerator- oder Auslagerungskarten sollen den Storage effizienter machen, ist aber selbst eher ineffizient. Abgesehen von der Materialschlacht erhöht es Komplexität und Kosten. Ein Startup aus dem Silicon Valley verspricht Heilung.

Die Zukunft der Cloud ist aus Glas

Die Menschheit neigt zur Produktion immer größerer Datenmengen. Und die verbrauchen zu viele und immer mehr Ressourcen. Anbieter neuer Technologie wie DNA-Speicher oder Medien aus Glas wollen das ändern. Ein Startup aus München macht jetzt ernst.

Reanimation optischer Medien

Archivierung sorgt gelegentlich für hitzige Debatten. Chinesische Wissenschaftler beschäftigen sich mit der Reanimation optischer Medien. Das dürfte Rimage, einen Pionier bei der Entwicklung und Herstellung Storagesystemen auf Basis optischer Medien, freuen.

Logs & Co mit Bots und KI beherrschen

Die Herausforderung vieler ITOM-Teams ist die schiere Flut an Daten, die jede Sekunde von jedem Dienst, jedem Gerät, jeder Anwendung und jedem Anwender – kurz von jedem einzelnen Netzwerkobjekt generiert werden. Zwar helfen Tools wie Apaches Kafka, die Informationen zu sortieren und in geregelte Bahnen zu lenken. Es sind dennoch immer noch nur Informationen: gebündelt, aber nicht analysiert, priorisiert oder bewertet und verarbeitet. CloudFabrix packt das Übel an der Wurzel bzw. dem Datenstrom und versenkt kleine Bots in den Datenfluten.

Generative A(P)I-Programmierung

Cloud-Backup-Pionier HYCU will mit der generativen AI Claude von Anthropic überlastete DevOps und Junior-Entwickler entlasten. Die KI soll dabei helfen, bessere Integrationen zu entwickeln und Cloud-Backup sicherer zu machen.

RAID mit SSD

Je größer die Datenmengen desto höher die Anforderungen. Es reicht nicht, Daten nur zu haben. Anwendungen (und Anwender) wollen schnell auf die Informationen zugreifen und sie verarbeiten. Je nach File- oder Storagesystem sorgen RAID-Verbünde für Ausfallsicherheit. Wie verfügbar und ausfallsicher Daten letztendlich sind, hängt von vielen Faktoren ab. Worauf man achten kann und warum erklären wir mit diesem Artikel.

PoINT Software & Systems, Grau Data und Hammerspace bringen den Gletscher ins eigene Rechenzentrum

Geht es um die langfristige Aufbewahrung von Daten, ist Tape für viele Unternehmen der Speicher der Wahl. Doch nicht für alle kommt eine Verlagerung ihrer sensiblen Informationen in die Cloud in Frage. Eine Kooperation von PoINT Software & Systems, Hammerspace und Grau Data erweitert moderne Datenversen um On-Prem-Tape-Libraries. Damit lassen sich Daten auch auf Bandlaufwerken in die einheitliche Datenumgebung – einen Global Namespace – integrieren.

Go Premium

Erhalte Zugang zu unseren Premium-Inhalten

Verwandte Themen

Werbung
DFC München