19.6 C
Berlin
Donnerstag, Mai 30, 2024

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.

Neue Beiträge

Keine Zeit für Stillstand: Wie moderner Storage teure Ressourcen effizienter auslastet

Die zunehmende Verbreitung von KI in allen Branchen verändert die Anforderungen an die Datenverarbeitung und damit auch an den Storage. Storage-Plattformen neuer Anbieter wie Weka sind speziell für die Anforderungen aktueller und künftiger Workloads konzipiert und entwickelt.

KI-Storage nicht nur für Llamas

Moderne Rechenzentren benötigen eine Speicherlösung für eine Vielzahl von Workloads. Das Training von KI-Modellen ist besonders anspruchsvoll und Storage spielt eine wichtige Rolle. Herkömmliche NAS-Architekturen werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Hammerspace zeigt am Beispiel von Metas Llama-3-Plattform, wie moderner Speicher auch Unternehmen voranbringen kann.

Werbung

stackconfspot_img

Unsere Podcasts:

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.

Erhalte als Premium- oder Executive-Member Zugang zu Checklisten, Anbieterprofilen, exklusiven Reports und Analysen.

Cloud & RZ

KI-Storage nicht nur für Llamas

Moderne Rechenzentren benötigen eine Speicherlösung für eine Vielzahl von Workloads. Das Training von KI-Modellen ist besonders anspruchsvoll und Storage spielt eine wichtige Rolle. Herkömmliche NAS-Architekturen werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Hammerspace zeigt am Beispiel von Metas Llama-3-Plattform, wie moderner Speicher auch Unternehmen voranbringen kann.

Storage, quo vadis?! (Teil III, Infrastruktur)

Im dritten Teil unserer Artikelreihe Storage, quo vadis?! findest du unsere Empfehlungen, wie du deine Infrastruktur sicherer machst, so dass Angreifer deinen Storage gar nicht erst erreichen, inkl. Empfehlung geeigneter Anbieter.

IT- & Cybersicherheit

Storage, quo vadis?! (Teil III, Infrastruktur)

Im dritten Teil unserer Artikelreihe Storage, quo vadis?! findest du unsere Empfehlungen, wie du deine Infrastruktur sicherer machst, so dass Angreifer deinen Storage gar nicht erst erreichen, inkl. Empfehlung geeigneter Anbieter.

Bausteine für ein widerstandsfähiges Unternehmen in der digitalen Welt

Die Digitalisierung hat die Arbeitsweise von Unternehmen verändert. Das birgt ein höheres Sicherheitsrisiko. Mark de Haan, Senior Vice President Central Europe bei GTT, hat drei wichtige Tipps zur Stärkung des digitalen Immunsystems von Unternehmen.

Palo Alto Networks: Cybersicherheitstrends 2024

Sergej Epp ist Chief Information Security Officer (CISO) für Zentraleuropa bei Palo Alto Networks. In seinem Gastbeitrag stellt er sieben Prognosen für Cybersicherheitstrends für das Jahr 2024 vor und gibt für jeden Trend praktische Handlungsempfehlungen.

Netzwerk

Standardisierung der Automobilindustrie mit Publish & Subscribe

Apache Kafka revolutionierte die Verarbeitung von Datenströmen im Rechenzentrum. ZettaScale will auf Basis von Zenoh die Automobilindustrie und Robotik in ein neues Zeitalter führen.

NDR mit Blockchain und AI

Lumen EMEA an Colt verkauft

Werbungspot_img

Data & Storage

KI-Storage nicht nur für Llamas

Moderne Rechenzentren benötigen eine Speicherlösung für eine Vielzahl von Workloads. Das Training von KI-Modellen ist besonders anspruchsvoll und Storage spielt eine wichtige Rolle. Herkömmliche NAS-Architekturen werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Hammerspace zeigt am Beispiel von Metas Llama-3-Plattform, wie moderner Speicher auch Unternehmen voranbringen kann.

Keine Zeit für Stillstand: Wie moderner Storage teure Ressourcen effizienter auslastet

Die zunehmende Verbreitung von KI in allen Branchen verändert die Anforderungen an die Datenverarbeitung und damit auch an den Storage. Storage-Plattformen neuer Anbieter wie Weka sind speziell für die Anforderungen aktueller und künftiger Workloads konzipiert und entwickelt.

Storage, quo vadis?! (Teil II, Storage)

Im zweiten Teil unserer kleinen Artikelreihe Storage, quo vadis?! geben wir Beispiele für eine sichere Speicher-Architektur inkl. Empfehlung geeigneter Anbieter.

Storage, quo vadis?! (Teil I)

Immer mehr Hersteller von von Back-up- und Storage-Lösungen fügen ihren Produkten Features hinzu, die mit dem eigentlichen Kern nichts mehr zu tun haben. Mit der scheinbaren Marktreife von KI ist ein noch härterer Wettstreit rund um den Schutz und die Verwaltung der Daten ausgebrochen. In diesem Artikel betrachten wir diese Entwicklung, zeigen den Denkfehler darin auf und stellen Maßnahmen für den besseren Schutz von Daten (und anderen wertvollen Assets) vor.

Hochsicheres Storage mit software-definiertem Airgap

StoneFly ist ein sehr effizient arbeitender Familienbetrieb und entwickelt hochleistungsfähige und hochsichere Backup-, Disaster-Recovery- und Archivierungslösungen. Die patentierte StoneFusion-Betriebssystemarchitektur ermöglicht die unveränderliche Speicherung von Daten mit einem software-definierten Airgap. Ein bisschen erinnert die Architektur an hochsichere Arbeitsplätze wie die von secunet mit einem Hauch von Datendioden. Wir trafen das Unternehmen in ihrem Hauptsitz im kalifornischen Castro Valley.

Edge-to-Cloud-to-Core: Data-Lifecycle-Management aus einer Hand

Quantum macht HPC cloudfähig und ermöglicht gesetzeskonforme Public-Cloud-Plattformen für Unternehmen. Revolutionär sind die Verwendung von Container-Technologie im Backend und BGP-Routing für den Lastausgleich. In diesem Artikel stellen wir das Portfolio und die Neuigkeiten 2024 vor.

#WorldBackupDay: Vier entscheidende Aspekte für das Backup von Containern

Containerisierte Anwendungen werden für die Bereitstellung moderner Daten und Anwendungen immer wichtiger. Um sicherzustellen, dass diese wichtigen Bausteine einer modernen Infrastruktur nicht ungeschützt bleiben, müssen IT-Verantwortliche eine geeignete Backup-Strategie auch für Container entwickeln. Sebastian Scheele, CEO von Kubermatic, geht in seinem Gastbeitrag auf das Backup von Containern ein.

Nicht nur zum #WorldBackupDay: Keine Wiederherstellung ohne Sicherung!

Anlässlich des diesjährigen World Backup Day hat Subbiah Sundaram drei Tipps, wie IT-Abteilungen zuverlässig die Daten im Unternehmen sichern – und wiederherstellen ☝️ – können.

Beliebte Artikel

Werbungspot_img

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.

IT & Cybersicherheit

Storage, quo vadis?! (Teil III, Infrastruktur)

Im dritten Teil unserer Artikelreihe Storage, quo vadis?! findest du unsere Empfehlungen, wie du deine Infrastruktur sicherer machst, so dass Angreifer deinen Storage gar nicht erst erreichen, inkl. Empfehlung geeigneter Anbieter.

Bausteine für ein widerstandsfähiges Unternehmen in der digitalen Welt

Die Digitalisierung hat die Arbeitsweise von Unternehmen verändert. Das birgt ein höheres Sicherheitsrisiko. Mark de Haan, Senior Vice President Central Europe bei GTT, hat drei wichtige Tipps zur Stärkung des digitalen Immunsystems von Unternehmen.

Sieben Aspekte zu Machine Learning in der Cybersicherheit

Mit XSIAM 2.0 setzt Palo Alto Networks auf die Power künstlicher Intelligenz und erlaubt Unternehmen sogar, eigene ML-Plattformen zu integrieren. Sergej Epp ist Chief Information Security Officer (CISO) für Zentraleuropa bei Palo Alto Networks und weiß, worauf bei der Implementierung von Tools auf Basis von maschinellem Lernen (ML) im Unternehmenskontext zu achten ist.

Logs & Co mit Bots und KI beherrschen

Die Herausforderung vieler ITOM-Teams ist die schiere Flut an Daten, die jede Sekunde von jedem Dienst, jedem Gerät, jeder Anwendung und jedem Anwender – kurz von jedem einzelnen Netzwerkobjekt generiert werden. Zwar helfen Tools wie Apaches Kafka, die Informationen zu sortieren und in geregelte Bahnen zu lenken. Es sind dennoch immer noch nur Informationen: gebündelt, aber nicht analysiert, priorisiert oder bewertet und verarbeitet. CloudFabrix packt das Übel an der Wurzel bzw. dem Datenstrom und versenkt kleine Bots in den Datenfluten.

Palo Alto Networks: Cybersicherheitstrends 2024

Sergej Epp ist Chief Information Security Officer (CISO) für Zentraleuropa bei Palo Alto Networks. In seinem Gastbeitrag stellt er sieben Prognosen für Cybersicherheitstrends für das Jahr 2024 vor und gibt für jeden Trend praktische Handlungsempfehlungen.

Sicherheitsrisiko Inflation und Rezession

Wirtschaftliche Unsicherheiten führen zu Budgetkürzungen, Entlassungen oder Einstellungsstopps – auch in der IT. Allerdings ist die Kürzung von Sicherheitsbudgets oder der Verzicht auf eine Modernisierung der IT-Sicherheitslösungen grob fahrlässig und stellt ein großes Risiko dar.
Werbungspot_img

Netzwerk

Werbungspot_img

Alle Artikel

Wasabi: Neuer Herausforderer im Cloud-Storage-Markt

Der Trend, Unternehmens-IT in die Cloud zu bringen, ist nicht neu. Vor allem das Interesse an Cloud-Storage steigt. Mit Wasabi betritt ein neuer Herausforderer die Bühne im Cloud-Storage-Markt.

Backup und Disaster Recovery in der Cloud

Daten sind ein wertvolles Kapital in Unternehmen. Die steigende Menge an Daten stellt viele Firmen vor große Herausforderungen, vor allem bei der Speicherung. Immer öfter wandern Daten daher in die Cloud.

2. Generation StrongLink unterstützt LTFS nativ

Mit der neuen nativen LTFS-Funktion (Linear Tape File System) bekräftigt StrongLink seinen Glauben an die Zukunft von Bandspeichern.

Erasure Coding: Grundlagen ohne Mathematik

Zuverlässiger IT-Betrieb braucht redundante Datenhaltung. Dabei ist Erasure Coding das neue RAID.
- Advertisement -

3 Trends im Storage-Markt, die kein Unternehmen verpassen sollte

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, müssen die Daten analysiert werden – und das am besten in Echtzeit.

Was ist die Cloud?

Immer mehr etablierte Storage-Anbieter bewegen sich in Richtung cloud-native. Bei fast allen spielt Open Source eine große Rolle. Wie hängt das alles zusammen? Wie kommen die Daten in die Cloud – und noch viel wichtiger – auch wieder aus der Cloud heraus? Dazu schauen wir uns zunächst einmal an, wie eine typische Cloud aufgebaut sein kann.

ALL-FLASH-ARRAYS mit ACCELSTOR und FlexiRemap®-Technologie

Para­dig­men­wech­sel in der Sto­ra­ge­welt: Her­kömm­li­che RAID-Systeme sind für den Betrieb mit dre­hen­den Fest­plat­ten kon­zi­piert. SSDs funk­tio­nie­ren zwar, man ver­schenkt aber eine Menge Poten­tial. Der Zugriff auf tra­di­tio­nelle Fest­plat­ten funk­tio­niert gänz­lich anders, als das für SSDs sinn­voll wäre. AccelS­tor hat sich dar­über Gedan­ken gemacht, und mit ihrer Fle­xi­Re­map Tech­no­lo­gie eine Möglich­keit geschaf­fen, das Poten­tial von SSDs in All-Flash-Arrays auszuschöpfen.

Newsletter

Premium-Beiträge

S3 Cloud Storage Preise 09/22

Wir haben die Preise von acht Anbietern von Cloud-Object-Storage (S3) verglichen.

Dir gefällt unsere Seite? Unterstütze unsere Arbeit mit einem Kaffee.